TCM/Akupunktur:

TCM = Traditionelle Chinesische Medizin:

Die Akupunktur als Teil der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) ist eine seit mehr als 3000 Jahren bewährte medizinische Heilweise, die durch das Einstechen von Nadeln in die Akupunkturpunkte des Körpers die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und damit die Gesundheit erhält oder wiederherstellt.

Die Stimulation der Akupunkturpunkte ist auch mit Hilfe von Laser, Moxa (Beifußzigarren) oder einer TDP-Lampe möglich. Das Ziel einer Behandlung ist es, das ganze Tier zu behandeln und nicht eine lokale Krankheit, denn auch sie ist eingebunden in den ganzen Organismus.

Außerdem gehören zur TCM die Kräuterheilkunde, mit meinem Schwerpunkt Mykotherapie (Vitalpilze), die Ernährung / Diätetik sowie der Einbezug der Lebensumstände in die Anamnese sowie in die Therapie.

Jede Störung hat eine eigene Entwicklung, die sich mit der individuellen Geschichte eines Tieres entfaltet. Auch wenn sich wichtige Symptome ähneln, so sind die Ursachen doch meist vielfältig und unterschiedlich. Deshalb wird eine ausführliche und individuelle Anamnese erstellt um das energetische Gleichgewicht unter Einbeziehung aller notwendigen Bereiche der TCM wieder herzustellen.